18. Schwangerschaftswoche

Die 18. Woche war eher unspektakulär bis zum Freitag.

Immer wieder plagen mich starke Kopfschmerzen und Übelkeit, so wirklich besser wird es nicht.

Mittwoch Abend war ich mit einer Freundin unterwegs aber das Wetter hat nicht so ganz mitgespielt und so sind wir von einem Open-air-Fest dann in eine Bar geflüchtet wo mir ein leckerer alkoholfreier Cocktail gemixt wurde (und die Bedienung ohne Vorwarnung meinen Bauch angefasst hat… irgendwie komisch…)

Donnerstag war Christi Himmelfahrt da war ich am See. Ich dachte es wird sehr viel los sein aber nein, es war wirklich kaum was los und ich hab den Parkplatz noch nie so leer gesehen. So bin ich gemütlich in der Sonne gelegen und hab mich erstmal nicht ins Wasser getraut weil gerade als ich rein wollte kam ein riesiger Karpfen angeschwommen… bin dann nachher mit einer Frau zusammen rein und konnte im erfrischenden Wasser einige Runden drehen. Danach bin ich noch zu meinen Eltern wo es Pfannkuchen gab mit Mangold… ich wollte gar nicht aufhören zu essen.

Freitag bin ich dann gar nicht zur Arbeit weil ich um 9:15 zur Vorsorge bei der Frauenärztin musste. Ich war so aufgeregt und viele Leute um mich rum auch, vor allem ob man das Geschlecht sieht.

Aber die Ärztin hat gar keinen Ultraschall gemacht… nur Blutdruck gemessen (der war immernoch hoch aber zuhause ist der immer gut also soll ich wieder Tagebuch schreiben) und abgetastet. Fertig. Meno. Sie hat mich für den Tag vollends krank geschrieben und so konnte ich mich direkt wieder hinlegen.

Abends war ich zur Fußpflege und da meine Kosmetikerin mein Gesichts-pflege-termin irgendwie anderweitig vergeben hat eben auch wirklich nur zur Fußpflege, dafür wurde ich super verwöhnt und hab mit beiden (der Kosmetikerin und dem Fußpfleger) ewig geredet, die Situation usw… sind beide auch super nett. Danach bin ich mit zwei Freundinnen in den Biergarten gesessen wo leider zu später Stunde ein betrunkener spucken musste und ich hab ganz solidarisch direkt mitgemacht (zum Glück auf dem Klo!)

Das war auch eigentlich schon meine Woche. Irgendwie nicht viel passiert.

Essen war wieder viel frisches, Salate, Melone aber auch Wurstsalat.

Hoffe euch geht’s super gut?

 

Advertisements

6 Gedanken zu “18. Schwangerschaftswoche

  1. Huhu! Wenn das nächste Mal jemand ohne zu fragen deinen Bauch anfasst, dann fass, ohne zu fragen, auch dessen Bauch an. Hat bei mir Wunder gewirkt und es hat alle eher amüsiert als vor den Kopf gestoßen und die Lage immer entspannt. Später nervts nämlich auch bei Verwandten, wenn du nur noch Bauch bist, aber nicht mehr du.
    Dürfen wir denn auch mal ein Bauchfoto sehen? Mach auf jeden Fall ein schönes für dich, das du aufhängen kannst. Ich guck mir meines an der Wand so gerne an!

    Gefällt mir

    • Ich lass etwas später richtige Fotos machen 🙂

      Bei Freunden und Verwandten finde ich es eigentlich schön. Meine Mutter fasst gern meinen Bauch an und wartet ob sie etwas spürt (noch viel zu früh) … das finde ich goldig.
      Aber so wildfremde…. da war ich kurz baff.

      Gefällt mir

  2. Ultraschall hat man insgesamt eigentlich nur drei, also dauert es immer bis man sein Baby wieder sieht :/ war dann auch immer enttäuscht. Das mit dem Bauch anfassen ist auch immer so eine Sache… schrecklich. alles Gute weiterhin für dich!

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s