16. SSW

Meine 16. Schwangerschaftswoche war nicht so schön. Hauptsächlich weil der Papa sich gar nichtmehr meldet.

Freitags bin ich zum Ablenken nach Stuttgart gefahren und hab dort ein paar alte Freunde getroffen, das war schön.

Samstags war ich mit einer Freundin bei einem Feuerwehrfest weil da eine gute Band gespielt hat. Ein bischen tanzen und eine Frau am Klo wollte mich mit Blick auf den Bauch vor lassen. Voll süß aber so eilig war es nicht.

Sonntags bin ich zu meinen Eltern und hab mich verwöhnen lassen, Abends hatte ich leider ein ziemliches Tief und war sehr sehr traurig.

Montag war sehr interessant weil ich mich mit einer Freundin getroffen habe die beim Jugendamt arbeitet. Wir haben etwas gegessen und ich konnte mir alle möglichen Infos und Tipps aufschreiben, was ich wann wo beantragen muss und so weiter… das hat mich beruhigt und etwas den Nebel in meinem Kopf aufgelöst. Auch hier totales Unverständnis dem Papa gegenüber.

Dienstag war normal, nach der Arbeit Krankengymnastik und Lymphdrainage, später bin ich noch voll motiviert ins Aquafit. Dort war es leider ziemlich kalt aber hat trotzdem Spaß gemacht, alle haben sich gefreut mich zu sehen und haben nachgefragt und den Bauch bewundert.

Mittwoch war nichts los außer das ich schonwieder schlimme Kopfschmerzen bekommen habe, die hielten den Rest der SSW an, ich zerbreche mir aber auch viel den Kopf über die Situation. Über den Tag habe ich mal mit dem Standesamt telefoniert wie das funktioniert mir der Vaterschaftsanerkennung. Die Dame war super nett und wenn D wieder aus USA zurück ist mache ich bei ihr einen Termin. Außerdem habe ich einen Termin bei ProFamilia gemacht, die waren auch sehr sehr nett und ich bin schon gespannt. Ich muss aber alles mögliche an Papierkram mitbringen und deswegen zuhause endlich mal bisschen in die Pötte kommen.

Donnerstag war wieder Lymphdrainage und den ganzen Tag auf Arbeit schlimme Kopfschmerzen. Abends hab ich mich mit meiner Vermieterin die auch eine gute Freundin ist getroffen und wir waren ein alkoholfreies Bier trinken. Dabei hab ich ihr auch vom Baby erzählt. Sie hat sich so gefreut und noch mehr als ich erklärt habe das ich nicht wegziehe. Sie meinte das sie die Wohnung nicht verkauft solange ich drin wohnen bleibe. Also mindestens noch ein Jahr. Das fand ich auch sehr lieb, es tut so gut wenn sich jemand mit einem freut.

Schlafen ist ein großes Problem. Oft liege ich stundenlang mitten in der Nacht wach, das nervt sehr. Tagsüber würde ich gerne so viel machen aber wenn ich von der Arbeit komme bin ich KO und muss ausruhen.

Essen… ohne Tomaten? Ohne mich. Jeden Tag Tomaten. Gerne auch mit Kräutersalz einfach so aus der Hand. Ich liebe sie einfach. Außerdem immernoch Buttermilch. Avocado. Brezeln (gerne zusammen mit Cola oder Kaba, voll ungesund) und diese voll verbotenen Käseschnecken vom Bäcker, das erlaube ich mir aber sehr selten.

Sodbrennen… hatte ich noch nie in meinem Leben aber diese Woche hat es begonnen. Zum Glück nicht immer und interessanterweise hilft Buttermilch gut dagegen.

Soweit. Ich springe jetzt in die 17. Woche und somit auch in den 5. Monat… ich finde das fühlt sich krass an und ich bin ganz aufgeregt.

Wie geht es euch so?

 

 

Advertisements

6 Gedanken zu “16. SSW

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s