SSW 13

Hallo,

so, weiter gehts… ab heute bin ich in der 14.SSW.

Sehr viel ist diese Woche nicht passiert, von dem Familienbesuch am Sonntag hab ich schon erzählt. Die Reaktion finde ich immernoch daneben.

Samstags wurde bei uns Ostern gefeiert, wir hatten den Sohn meines Partners dabei, meine Schwester mit Mann und ihren Kindern und es wurden Ostergeschenke erst versteckt (das macht mir auch immer Spaß) und dann gesucht. Mein Partner kannte das glaub ich gar nicht und hat uns ungläubig zugeschaut, aber später mitgeholfen. Das war jedenfalls für die Kids ein Highlight, es gab auch wieder mal viel zu viel Zeug.

Es gab Kuchen und später Maultaschen die meine Mutter immer selbst macht, dazu Suppe und Kartoffelsalat. Ich kann da immer gar nicht aufhören zu essen.

Gegen 21 Uhr haben wir uns mit einem müdegespielten Kind das nach 5 Minuten schon eingeschlafen ist auf den Heimweg gemacht, es zog auch grade ein Unwetter auf und so fuhr ich, weil ich die bessere Fahrerin bin *stolz* 😀

Auf dem Heimweg konnten wir sehr viel reden, das hat uns sehr gut getan, ich hätte noch eine Stunde weiterfahren können nur damit wir reden. Zuhause waren wir ein Team, haben den kleinen (schlafenden) Mann schnell bettfertig gemacht und sind dann noch bei Bier (er) und Tee (ich) zusammengesessen und haben weiter geredet (wie mir das gefehlt hat). Ich musste außerdem alle Tomaten aufessen die ich finden konnte 😀 Am nächsten Morgen musste ich mich leider übergeben und mein Partner hat es das erste mal mitbekommen (also sonst war er halt nie da) ich hab ihm direkt leid getan.

Ansonsten nicht viel neues. Ich arbeite ja wieder. Seit 2-3 Tagen habe ich immer mal Bauchschmerzen, ganz seltsame, bin mir unsicher ob ich zum Arzt soll. Meine FA ist im Urlaub und so müsste ich nach Stuttgart fahren zum Vertretungsarzt, das nervt mich ein bischen. Ich höre noch ein bischen in mich rein aber ich denke da zieht und wächst vielleicht einfach was.

Oder die Verdauung ist schuld. Die ist nämlich -vermutlich- mit meiner FA im Urlaub… es geht nix. Oder fast nix. Und dann tuts weh. Aber… ich tu was dafür, seit 2 Tagen Flohsamen jeden Morgen, viel trinken. Gestern hab ich außerdem sehr gesund gegessen (viel Salat, Früchte, Joghurt…) bis jetzt… nix. Heute Morgen wieder Flohsamen, einen Smoothie in den ich noch etwa ein halbes Glas Pflaumentrunk gegeben hab. Gleich esse ich noch eine Birne. Wenn das nicht hilft weis ich auch nicht.

Also… wenn jemand Tipps hat, immer her damit.

Ansonsten ist mir auch immernoch immer wieder schlecht. Mittwoch wollte ich für die anstehende Geburtstagsparty einkaufen. Das ging solange gut bis ich an der Fleisch-ecke in diesem riesen Supermarkt vorbei kam… da roch es komisch und mir war schlagartig so übel das ich befürchtet hab hier in den Supermarkt zu brechen. Ich hab also nur schnell den Wagen weiter geschoben, zur Kasse, hab kein einziges Getränk gekauft. Mist. Die Übelkeit hielt auch den ganzen Abend.

Das bedeuted… ich muss heute nochmal hin… dieses mal werde ich direkt erstmal abbiegen, zu den Getränken, dann zurück und quasi die Fleischecke umfahren. Das ist der Plan. Hoffentlich steht dann kein müffelnder Mensch an der Kasse vor mir 😀

Gestern war meine Mutter kurz bei mir, sie hat mir geholfen die Katze zu scheren. Ich habe eine Langhaarkatze, die leider auch „hintenrum“ langhaarig ist. Und um irgendwelche ekligen malheure zu unterbinden wird sie immer mal geschert und ist dann hintenrum wieder schön luftig. Sie findet es scheisse, ich finde anderst geht es nicht.

So. Ich esse immernoch gerne frisches… Tomaten, Erdbeeren, wieder Papaya. Und Kolrabi obwohl der meinem Bauch nicht so gut tut.

Immernoch nicht so toll ist Fleisch, viel Süßes, Schokolade.

Okay, dann starte ich jetzt mal in die 14. Woche, am Samstag ist die Party, am Donnerstag hab ich endlich wieder einen Vorsorgetermin… und wie geht es euch so?

Liebe Grüße!

Claudia

Advertisements

10 Gedanken zu “SSW 13

  1. Ich muss echt sagen dass mir die Vorsorgetermine bei der Hebamme besser gefallen haben als die beim Arzt. Weil man da viel unmedizinischere und praktischere Tipps für all diese Probleme bekommen hat. Wie läuft das – woher kriegst du deine Hebamme? Meine gab’s gratis vom Geburtshaus dazu 😉 die konnte ich bei jedem Pups anrufen, wenn ich unsicher war. Was ich noch erinnere: solange es keine Blutungen gibt, ist alles gut. Und selbst die Blutungen sind meist noch kein Grund, in Panik auszubrechen. Vermutlich wächst wirklich was. Frag einfach mal nach bei deinem nächsten Termin.
    Hast du dich schon bei Rossmann, dm, Müller und Co. für die ganzen Baby-Gratisgeschenkeboxen angemeldet? 🙂

    Gefällt mir

    • Hallo 🙂
      ich weis gar nicht ob meine Hebamme auch Vorsorgetermine macht, anrufen kann ich sie auch immer aber meistens schreibe ich eine eMail, wenn es nicht so eilig ist.
      Sie ist die Hebamme bei mir im Ort und nachdem ich lange eine andere gesucht habe (weil ich dachte sie wäre unsympathisch) bin ich doch mal bei ihr gelandet und finde sie seit dem ersten Treffen total nett.

      Blutungen hatte ich in der 7. Woche mal… aber es war alles okay.

      Die Schmerzen sind grade wirklich nervig, aber ich glaube auch das ich einfach mal entspanne und abwarte, sollte es wirklich unerträglich werden kann ich ins KH (aber wirklich nur im Notfall oder sollte Blut kommen -bitte bitte nicht-)

      Ich hab mich beim DM angemeldet, da hab ich schon einen Stillschal geschenkt bekommen (naja, warum das jetzt ein Stilschal ist verstehe ich nicht ganz aber egal) und eine Packung Fenchel Anis Kümmel Tee.

      Rossmann und Müller schau ich gleich mal 😀

      Gefällt mir

      • Na wenn der besonders breit ist dann dient er zum verpacken vom Brust und trinkendem Baby 😉
        Bei dm gibt’s eine glückskind app, da sind immer Coupons drin, das ist sehr geil. Hol dir die auch 🙂
        Hebammen sind dazu ausgebildet auch Vorsorgen zu machen. Da gibt’s dann keinen Ultraschall, aber sehr einfühlsames Tasten, Abhören und mit so einem Dings kann man den Herzton vom Baby hören, das ist voll schön!! Ein Urintest wurde bei mir von den Hebammen auch gemacht. Das konnte ich aber immer alles selbst entscheiden. Ich bin vom Arzt immer so unsicher nach Hause gegangen und nach der Hebammen Vorsorge hab ich mich richtig gut umsorgt gefühlt… Weiß auch nicht. Frag die doch mal, ob du eine Vorsorge bei ihr machen kannst. Dann kommt die zu dir nach Hause und ihr lernt euch gleich näher kennen. Immerhin verbringt die nach der Geburt viel Zeit neben dir im Bett 😀

        Gefällt mir

      • Neben mir im Bett? :-O

        Die App hab ich. Den Schal finde ich nicht besonders groß, da hab ich normale größere. Egal… geschenkter Gaul und so 😀

        Meine Ärztin muss ich sagen ist auch supernett, die würde ich am liebsten mit zur Geburt nehmen 🙂 aber ich frag die Hebi mal 🙂

        Gefällt mir

  2. Schön, dass eure Beziehung in dieser Woche wieder aufgeblüht zu sein scheint!

    Ich habe schon in der ersten SS gute Erfahrungen mit geschroteten Leinsamen gemacht – soll auch als Geburtsvorbereitungs sehr gut sein (O-Ton: die machen, dass alles flutscht) außerdem ist meiner Erfahrung nach Bewegung das A und O solange der Arzt nichts anderes behauptet!

    Gefällt 1 Person

    • Ja ich bin auch froh auch wenn ich nicht weiß wo das alles hinführen soll.
      Vielleicht probiere ich Leinsamen vielleicht sind die besser als Flohsamen… Bewegung hab ich. Ist schon etwas nervig dieses Problemchen :-/

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s