wenn ich sowas lese…

…warum rege ich mich immer wieder drüber auf? Eigentlich müsste es mir an meinem molligen Popo vorbei gehen.

Tut es aber nicht. Es regt mich auf!

Habe ich in einem Blog den ich eigentlich gerne mag von einer Ärztin gelesen die über eine zu dicke Patientin herzieht, wieviel Kuchen sie wohl isst usw usw… welche körperliche Probleme aufgrund ihres Übergewichts hat und und uns

Sowas tut weh. Und kann ich irgendwie nicht unkommentiert lassen. Ob ihr überhaupt bewusst ist wie unverschämt und selbstgerecht sich das liest? Und das alles noch als „Selbstverantwortung“ betiteln.

Selbstverantwortung ist manchmal gar nicht so einfach, jede mit Lipödem weis das.

Jedenfalls hier mein Kommentar, der länger geworden ist als geplant aber ich kann da irgendwie nicht drüber wegsehen :-/

Hm.
Sowas zu lesen tut mir weh.
Du schreibst du kennst ihre Gründe nicht. Eben.
Ich habe durch eine Krankheit innerhalb 1,5 Jahren 40kg zugenommen, ich bin dick, übergewichtig, je nach Ansicht auch fett.
Vielleicht liege ich auch mal auf deiner Liege, du musst mein viel zu schweres Bein heben… du denkst drüber nach wieviele Torten ich so wöchentlich verdrücke und dir ist gar nicht bewusst was ich durch hab?
Dann kann ich dir vielleicht gar nicht erzählen das ich Kuchen und Torte eigentlich gar nicht mag, es das nur zu Geburtstagen mal gibt, Fastfood und fettiges Zeug mir nur Bauchweh macht, ich versuche Fertigprodukte zu vermeiden.
Würdest du meine Adern/Herz/Leber sehen würdest du sehen das sie nicht verfettet sind. Das wunderte jeden der Ärzte die ich aufgesucht habe. Vorurteile das ich doch bestimmt jeden Abend Pizza/Chips/Schokolade in mich reinstopfe -weil woher soll das sonst kommen- hab ich trotzdem unzensiert ins Gesicht gesagt bekommen. Von Ärzten.

Jetzt bin ich froh meine Ärzte gefunden zu haben, die sich mit meiner Krankheit Lip/Lymphödem auskennen, die mir helfen statt mich zu beleidigen.

Und wenn ich in einigen Monaten mein Baby bekomme hoffe ich eine gute Klinik gewählt zu haben, in denen ich nicht angeekelt/mitleidig oder sonst wie angeschaut werde. Das ich eine Hebamme habe die lieber mit mir drüber lacht anstatt genervt zu schauen wenn sie mir vielleicht hilft mein Bein zu halten.

Ich esse weitaus weniger/gesünder als viele meiner schlanken Freunde, sollte ich doch mal in einen Schokoriegel beissen (wie neulich als mein kreislauf schlapp gemacht hat) bin ich es leid angeekelt angeschaut zu werden. Ich pflege auch meinen Körper, natürlich schwitze ich mehr und da bleibt das ein oder andere nicht aus aber es soll ja auch schlanke Menschen mit Problemen geben.

Nur so als Denkanstoß. Extreme gibt es in jedem Bereich, ich persönlich finde betrunkene Menschen zum Beispiel sehr abstoßend oder ungesunder Körpergeruch, unabhängig vom Körperbau. Aber wahrscheinlich hätte ich vor 8 Jahren auch noch komplett anderst drüber gedacht.

Grüßle
Claudia

 

Ihr könnt ja mal schreiben was ihr dazu denkt.

Liebe Grüße

Claudia

Advertisements

2 Gedanken zu “wenn ich sowas lese…

  1. Finde ich gut! Gerade einer Ärztin sollten doch die unterschiedlichen Gründe bekannt sein, die zu Übergewicht führen. Dahinter steckt doch nicht immer gleich undiszipliniertes Fressen. Ich fresse auch undiszipliniert und wiege trotzdem weniger als 60kg – das kanns ja also wohl kaum sein. Wüsste ich, welche Ärztin das war, würde ich nicht mehr hingehen.

    Gefällt mir

    • Ja, so ist das eben, ich esse sehr sehr bewusst und wiege trotzdem doppelt so viel wie du 😦
      Sind viele Ärzte die da daneben reagieren, ich bin froh das ich jetzt meine Ärzte gefunden habe und auch meine Frauenärztin ein bischen Wissen darüber hat.

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s