SSW 0-8

Hallo,

ich habe immer vor etwas zu berichten, wie es mir reinläuft, auch die SSW will ich so handhaben. Wenn ihr Ideen habt zu Fragen die ich immer wieder beantworten könnte wie zum Beispiel Was ich gerne esse, immer her damit 🙂

Gemerkt hab ich es ja wirklich früh, schon wenige Tage nach dem Eisprung war mir flau und ich hatte hunger in der Nacht, konnte schlecht schlafen.

Den Test hab ich in der 4. Woche gemacht, mein Partner hat es am selben Tag erfahren, meine Arbeit auch bald, dazu mehr in einem anderen Post.

Unangenehmes: Ich habe bis jetzt wirklich so einiges mitgenommen hab ich das Gefühl. Mein Busen tut mir seit dem Anfang weh, am Beginn nur empfindliche Brustwarzen, mittlerweile tut der ganze Busen weh, spannt, ist sehr druck und berührungsempfindlich. Ganz zum Leidwesen meines Freundes 🙂 Die Übelkeit ist sehr gerne zu gast, eigentlich täglich und meistens so ab Mittags bis Morgens. Vormittags geht es seltsamerweise meistens. Kurzatmigkeit hab ich auch recht bald bekommen, nicht extrem aber man merkt es. Müdigkeit in extremer Form. Ein Mittagsschlaf von 3 Stunden sollte mich fit machen? denkste. Nix da. Gereizt bin ich auch, allerdings nicht grundlos. Schlafprobleme machen gerade zum Glück etwas Pause und ich schlafe bis auf die vielen Pipigänge Nachts gut. Geruchsempfindlichkeit… mir stinkts! Und das sehr! Und oft! Schlechte Haut… und nichts hilft so wirklich. Bauchweh von 7+2 bis jetzt 8+0 sehr stark, da wächst wohl jemand ❤ …ich glaube das war alles. Kotzeimer hab ich mittlerweile überall, sogar in der Arbeit vom kollegen bekommen 😀 ich sehe leider laut mehreren Freunden und Verwandten ziemlich fertig aus, was sicher diverse Ursachen hat. Meine Hosen und Röcke werden schon etwas unangenehm, druck am Bauch geht gar nichtmehr.

Angenehmes: Man wird oft sehr nett behandelt, plötzlich sind Menschen interessierter an mir von denen ich es gar nicht dachte. Ich habe kaum noch Kopfweh, bisher nur einmal, das macht mich sehr glücklich. Ich fühle mich irgendwie wohl in meiner Haut trotz der Übelkeit bin ich glücklich und freue mich über das Böhnchen. Mein Bauch wächst schon etwas, das ist laut meiner Ärztin völlig okay und normal, jeder ist da anderst. Meine Beine sind tatsächlich trotz Lip/Lymphödem recht schlank geworden, ich habe allgemein abgenommen außer am Bauch.

Arztbesuche: Zweimal in der 7. Woche. Einmal wegen einem Pilz, was durchaus öfter vorkommen kann in der Schwangerschaft durch veränderten pH-Wert. Dieser wurde aber gut und schnell behandelt. Da hat man noch keinen Herzton gesehen. 3 Tage später nochmal wegen Blutungen dort gewesen, bin sofort krank geschrieben worden und musste ausruhen aber der Spuk war zum Glück nach 3-4 Tagen vorbei. An diesem Tag hab ich auch das Herz das erste mal schlagen sehen. In der 8. Woche war ich nochmal zur Nachkontrolle, diesesmal bei meiner normalen Frauenärztin, die die Woche vorher Urlaub hatte.

Das esse ich gerne: Frisches. Knackiges. Einige Zeit hab ich unglaublich viel Papaya essen wollen obwohl ich das vorher nie so sehr mochte. Äpfel gehen immer. Gurken auch. Bananen, am liebsten als Bananenmilch. Milchprodukte, Naturjoghurt, am liebsten gemischt mit Milch. Eier. Salat. Kartoffeln.

Das mag ich nicht so: Zuviel süßes macht mir Übelkeit, vorallem Kuchen. Und zu viel Fleisch, Fleisch brauche ich persönlich eigentlich fast gar nicht. Außer Gürkleswurst, die mochte ich seit meiner Kindheit nicht und hab aber letzte Woche fast einen Nervenzusammenbruch bekommen als die Frau beim Metzger sagte die haben keine *lach* …schweres Essen jedenfalls mag ich gar nicht mehr so. Gestern hab ich mir voller Freude ein Schokocroisant gekauft… aber… es schmeckt nicht. Gar nicht. Aber das soll mir so recht sein.

Okay, alles in allem ging es mir gut und schlecht. Es ist alles super spannend, meine Situation ist nicht so wirklich easy aber es könnte auch schlimmer sein und so versuche ich einfach abzuwarten und zu brüten… denn wenn eins klar ist dann… das ich dieses kleine Böhnchen in mir drin schon über alles Liebe ❤

 

 

Advertisements

2 Gedanken zu “SSW 0-8

  1. Ich hab direkt am Anfang mit Hyperemesis im Krankenhaus gelegen. Erbrichst du dich denn oft? Es gibt so einige Medikamente gegen Übelkeit und Erbrechen, die du problemlos in der Schwangerschaft nehmen kannst – frag beim nächsten Termin mal danach. Vomex ist das gängigste, das gibt es auch rezeptfrei. Das macht allerdings etwas matschig in der Birne, ist vielleicht eher was für den Feierabend.
    Das Herz zum ersten Mal schlagen zu sehen fand ich so irre… später hab ich die Vorsorgen nicht mehr beim Arzt sondern nur noch bei der Hebamme machen lassen (Geburtshaus) und die hatten kein Ultraschall mit Bild, sondern so ein Dings womit man den Herzschlag hören konnte und DAS war noch viel cooler 🙂

    Gefällt mir

    • Hm, ich erbreche unterschiedlich. Meistens Nachts.
      Vomex hab ich da aber meine Ärztin meinte dass das den Körper belastet deswegen hab ich mich noch nicht dran getraut.
      Ich hab sea bands die eingebildet etwas helfen und Globuli die recht gut helfen. Und Nausema. Aber irgendwie ist das bei mir so unterschiedlich.
      Diese Woche war fast nichts, nur Nachts oft übel, ich dachte schon juhu ich habs geschafft… gestern Abend wurde mir so elend und die ganze Nacht gebrochen. Na toll :-/

      Ja, das Herz schlagen zu sehen war richtig schön, ich war so froh ❤

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s